Anrufhavoc

aus Offensive Shellshock - Shadowtalk, der freien Wissensdatenbank

An einem späten regnerischen Herbstabend sitzt Havoc wie üblich im Offi und genießt bei einem Pot Kaffee den nostalgischen Flipper. Sein Komm vibriert plötzlich und auf dem Display wird eine ihm unbekannte Nummer angezeigt. Der ankommende Anrufer hat zusätzlich die Bildübertragung ausgeschaltet. Genervt von seinem geliebt Flipper angelenkt zu werden, meldet sich Havoc mit einem schlichten "Hallo".

top Hallo, Interesse an einem kleinen Nebenverdienst?
top Mr. Johnson 20:07, 16. Nov 2006 (CET)

Etwas zögernd steht Havoc auf und begibt sich ins Separé, um ungestört telefonieren zu können.

top Hätte auch Interesse an einem großen Nebenverdienst, könnte auch 'n Hauptverdienst sein. Worum gehts?
top Havoc 18:05, 17. Nov 2006 (CET)
top Es ist ein Job bei dem wir einen erfahrenen Mann ihrer Größe brauchen. Es geht nicht um geistige Kleinsicht und Erfahrungslosigkeit, sondern um einen professionellen Job, der alles abverlangen wird... Nun aber zum Thema. Es handelt sich um einen kleinen Diebstahl in der ADL. Ist ihnen das ein Begriff und ihr Metier?
top Mr. Johnson 09:33, 20. Nov 2006 (CET)
top Nun, sie wissen ja offenbar mit wem sie gerade sprechen, daher hat sich die Frage der Professionalität ja bereits beantwortet. Zwar bin ich von Hause aus Hitman, aber kleine Diebstähle habe ich auch im Angebot, so sich klein auf die Größe des auszuleihenden Objekts bezieht, denn ich bin nicht im Besitz einer Flotte Tupolews. Einen Deutschkurs müsste ich im Übrigen auch noch belegen, ich habe zwar bereits einen Kontakt in der ADL, aber Grundkenntnisse in der Landessprache dürften nicht schaden. Wenn ich also genügend Informationen über Art, Länge und Risikofaktor des Auftrags bekommen habe und die Bezahlung stimmt, steht einer Zustimmung meinerseits nicht viel im Weg.
top Havoc 17:59, 20. Nov 2006 (CET)
top Mir ist durchaus bewusst, mit wem ich telefoniere. Wenn irgendwer noch nicht den Namen Havoc kennt, der scheint ein Neuling in dieser Stadt zu sein. Ihre Qualitäten als Hitman wissen wir sehr zu schätzen. Wie sie schon mitbekommen haben geht es lediglich darum ein "Pfandhaus" aufzusuchen, die Ware innerhalb der ADL abzuholen und wieder nach Hause zu kommen. Hin- und Rückflug wird selbstverständlich von uns organsiert, einen Ansprechpartner vor Ort, sowie ausreichende Connections zum Spielzeugfachhandel halten wir für sie auch bereit. An und für sich keine große Sache, kein Konzern, nur eine Privatperson. Wir wollen kein Risiko eingehen. Daher fragen wir Sie. Dieser Urlaub, inkl. Flug und Hotel, kostet sie erstaunliche -100k. Interesse?
top Mr. Johnson 23:49, 20. Nov 2006 (CET)
top Gut, Sie werden verstehen, daß ich einen kleinen Stab an Spezialisten mitführen werde, um eventuelle Komplikationen zu beheben, aber der Preis dürfte die Bezahlung decken, Sie sagten ja, daß Sie Kost und Lougé übernehmen. Über eine Inanspruchnahme ihrer Connection zum Spielzeugfachhandel muß ich noch nachdenken, könnte aber in Frage kommen. Ich denke wir kommen ins Geschäft, bitte senden Sie mir alle relevanten informationen über diesen verschlüsselten Kanal und vergessen Sie die Nummer für die Telefonseelsorge nicht.
top Havoc 10:15, 24. Nov 2006 (CET)
'Persönliche Werkzeuge
Ach Du heilige Sch
Zu den Webseiten